Schnuppy




Schnuppy war unser erster Hund. Ein absolutes Goldstück. Wir haben ihn aus dem Tierheim Wangering geholt. Eigentlich hatte mein Dad einen ganz anderen Hund im Auge, aber was soll man tun, wenn einem so ein süßer Hund im Tierheim auf Schritt und Tritt folgt?! Es war Liebe auf den ersten Blick.




Schnuppy war ein Chow Chow-Setter-Mix und ein Bild von einem Hund. Da der Charakter des Chows beim ihm schon sehr ausgeprägt war, war er stark auf meinen Vater fixiert, doch er liebte auch den Rest der Familie (Mama, mich und Lefty) über alles. Er war sehr ungestüm und kräftig, was uns allen beim Gassigehen einige ungeplante Ausflüge über Abhänge und in den Morast bescherte. Da sein Charakter aber über alle Maßen freundlich und gutmütig war, war die fehlende Erziehung nicht weiter schlimm.




Wir mußten ihn leider kastrieren lassen, da er öfter gutartige Geschwüre hatte, die jedoch immer unter Vollnarkose entfernt werden mußten. Dies passiert aber nur bei unkastrierten Rüden. Nach dem Kastrieren wurde unser Süßer leider ein bißchen faul und legte trotz Diätkost ziemlich an Gewicht zu. Das war wohl auch der Grund, warum er dann am 31.05.1999 an Altersschwäche gestorben ist. Die Betreuung seiner letzten Tage durch die Tierklinik Dörr, die ihn bei Hausbesuchen immer wieder gut versorgt hat, war vorbildlich, doch leider mußten wir unseren Süßen einschläfern lassen.